You are here Bosa und Umgebung

Bosa und Umgebung

Bosa ist ein Juwel und ihr Charme ist unbestritten, deswegen hat sich Francesco, der Besitzer des Sporting Hotels Stella Maris, dafür entschieden, hier zu wohnen. Diese Entscheidung haben auch viele andere Besucher getroffen.

Dank der geografisch isolierten Lage wurde Bosa vom Massentourismus geschützt. Das hat der Stadt eine entspannte Atmosphäre verliehen.
Das Land um Bosa zählt unter den reizvollsten Gegenden auf Sardinien. Es umfasst fast alle Őkosysteme der Insel (Meer, Küste, Fluss und Gebirge), außer den historischen und archäologischen Zeugnissen.

Das Gebiet ist ganz wenig besiedelt, die einzigen Menschen sind die traditionellen Schäfer. Das Territorium ist schwierig zugänglich. Hauptgründe dafür sind die holprige Bodenbeschaffenheit und der Mangel an Pfaden für nicht erfahrene Wanderer.

Tauchern bietet Bosa ein Unterwasserparadies mit märchenhaften Szenerien. Das ist das echte Sardinien, vom Massentourismus noch nicht erreicht: tatsächlich wurde die Küstenmorphologie durchs Verbauen nicht beschädigt und die Naturlandschaft blieb unberührt

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.